motorrad
reisen &
sport

Eine gebuchte Reise und das mit dem Motorrad, von mir bis vor kurzem nicht
vorstellbar. Die Schwärmerei eines Bikers über solch eine Reise machte mich
neugierig. Ich buchte bei motorrad reisen und sport eine Nord-Spanien-Tour vom
13.09.2001 - 27.09.2001.

Kurz die Leistungen:
14 Übernachtungen mit Halbpension, Begleitfahrzeug mit Reiseleitung,
Kartenmaterial. Preis 3150 DM.
Die Anfahrt mit dem Autoreisezug bis Narbonne ist zu empfehlen.

 

 

Grober Verlauf der ca. 4000 Km langen Tour

 Tag 1: Anfahrt von Narbonne -Seo d’Urgel, ca 250 Km
 Tag 2: Seo d’Urgel - Jaca, ca. 330 Km
 Tag 3: Jaca - Santo Domingo, ca. 350 KM
 Tag 4: Santo Domingo - Cervera de Pisuerga, ca. 270 Km
 Tag 5: Cervera de Pisuerga - Gijon, ca. 260 Km
 Tag 6: Gijon - Zamora , ca. 270 Km
 Tag 7: Zamora - Segovia(Tag 7+8), ca. 250 Km
 Tag 9: Segovia - Sigüenza, ca. 240 Km
 Tag 10: Sigüenza - Teruel, ca. 250 Km
 Tag 11: Teruel - Tortosa, ca. 260 Km
 Tag 12: Tortosa - Barcelona, ca. 260 Km
 Tag 13: Barcelona - Aiguablava(Tag 13+14), ca. 250 Km
 Tag 15: Aiguablava - Narbonne, ca. 200 Km

 Die Anfahrt mit dem Autoreisezug war ein angenehmer Teil der Reise. Wer bis Narbonne mit dem
 Bike fahren will, sollte daran denken, von Narbonne bis zum ersten Parador (Staatl. Hotelkette)
 in Seo d’ Urgel hat man noch einen ganzen Tag vor sich. Die Fahrt an Andorra vorbei
 (durch ist nicht zu empfehlen) zieht  sich!!
 

 Über die einzelnen Reiseabschnitte detailiert zu berichten, würde Seiten füllen. So kann man
 zusammenfassend zu den ausgewählten, empfohlenen Routen durchweg sagen, jede Route
 war ihren Tag wert. Kurven satt, landschaftlich einmalig schön und abwechlungsreich, Kultur
 im Überfluß und die Unterkünfte in den Paradores durchweg 4 Sterne, echt!  Die Paradores,
 größtenteils historische Bauten,  setzten jeden Abend bei der Ankunft noch eins drauf!
 Unsere Reiseleitung nahm uns das große Gepäck ab, organisierte alles perfekt. Von hier aus
 nochmals  Dank an unseren Reiseleiter Kurt, der alles im Griff hatte.
 Das Wetter: ca. eine Stunde Regen in vierzehn Tagen, 24 - 29 °C!
 

 Fazit der Reise: sie war ihr Geld wert.
 

Weitere Infos über webmaster@mc-schwaebischer-wald.de möglich.

 

 Bernd

.